geplante Bibelworte für den Monat April 2018

01.04.2018 09:30 von A. K.


Sonntag 1. April 2018 --- Jesus lebt!


Apostelgeschichte 10, 40-42

Den hat Gott auferweckt am dritten Tag und hat ihn erscheinen lassen, nicht dem ganzen Volk, sondern uns, den von Gott vorher erwählten Zeugen, die wir mit ihm gegessen und getrunken haben, nachdem er auferstanden war von den Toten. Und er hat uns geboten, dem Volk zu predigen und zu bezeugen, dass er von Gott bestimmt ist zum Richter der Lebenden und der Toten.

  __________

 

Mittwoch 4. April 2018 --- Zeuge des Auferstandenen sein


Johannes 20, 16

Spricht Jesus zu ihr: Maria! Da wandte sie sich um und spricht zu ihm auf Hebräisch: Rabbuni!, das heißt: Meister!

__________


Sonntag 8. April 2018 --- Unseren Glauben bekennen


1. Chronik 16, 24

Erzählet unter den Heiden seine Herrlichkeit und unter allen Völkern seine Wunder!

__________


Mittwoch, 11. April 2018 --- Den anderen akzeptieren


2. Mose 22, 20

Die Fremdlinge sollst du nicht bedrängen und bedrücken; denn ihr seid auch Fremdlinge in Ägyptenland gewesen.

__________


Sonntag 15. April 2018 --- Lass dein Licht leuchten!


Lukas 8, 16

Niemand aber zündet ein Licht an und bedeckt es mit einem Gefäß oder setzt es unter eine Bank; sondern er setzt es auf einen Leuchter, damit, wer hineingeht, das Licht sehe.

__________


Mittwoch, 18. April 2018 --- Erkenne ich Gottes Willen?


4. Mose 22, 21

Da stand Bileam am Morgen auf und sattelte seine Eselin und zog mit den Fürsten der Moabiter.

__________


Sonntag, 22. April 2018 --- Jesu Rede vom Endgericht


Matthäus 25, 36

Ich bin nackt gewesen und ihr habt mich gekleidet. Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht. Ich bin im Gefängnis gewesen und ihr seid zu mir gekommen.

__________


Mittwoch 25. April 2018 --- Gott rühmen


Psalm 34,3

Meine Seele soll sich rühmen des Herrn, dass es die Elenden hören und sich freuen.

__________

 

Sonntag 29. April 2018 --- Heil in Christus verkünden


2. Mose 17, 11-12

Und wenn Mose seine Hand emporhielt, siegte Israel; wenn er aber seine Hand sinken ließ, siegte Amalek. Aber Mose wurden die Hände schwer; darum nahmen die beiden einen Stein und legten ihn hin, dass er sich daraufsetzte. Aaron aber und Hur stützten ihm die Hände, auf jeder Seite einer. So blieben seine Hände erhoben, bis die Sonne unterging.

   


Zurück